SK UW-Fotografie

Fische und Natur spannend festgehalten und gezeigt ...


Nach dem Urlaub oder an kühlen Tagen zu Hause in Ruhe die Bildergalerie öffnen und  nochmal alle Tauchgänge vorbeiziehen lassen, oder Freude einladen und im Rahmen eines Bilder-Abends die schönsten Szenen und wunderbarsten Entdeckungen präsentieren - Unterwasseraufnahmen sind einfach unvergessliche Erinnerungen.

Und jetzt beginnt das Abenteuer mit der Kamera unter Wasser. Wasser ist ein dynamisches Element, welches fast ununterbrochen in Bewegung ist. Dünung, wechselnde Strömungen und schnell schwimmende Fische machen es dem Fotografen schwer Kamera die Kamera richtig zu halten. Dazu erschweren Reflexionen des Sonnenlichtes auf dem Sand, Schwebeteilchen, Schatten und im Wellenschlag wechselnde Lichtverhältnisse der Kamera die Fokussierung auf das gewünschte Motiv.
Fehlt jetzt noch die passende Ausleuchtung, dann ist das Ergebnis oft unscharf oder graublau in grau und statt Freude kommt Frust weil das teure Gerät nicht das gewünschte Ergebnis geliefert hat.

Was tun?
Ganz einfach: statt wild herumexperimentieren und alles knipsen, erst einmal erfahren, wie die optischen Verhältnisse sich unter Wasser verändern. Das Wissen um Lichtbrechung, Farbeindringtiefe und Blitzreichweite bilden die Grundlage. Jetzt ist die verwendete Technik zu erörtern. Wie funktioniert eine Digitalkamera? Was hat es denn mit dem Prozessor und der Speicherkarte auf sich? Was ist beim Gehäuse zu beachten?

Und als dritter Punkt kommt dann noch die Grundlage der Bildgestaltung dazu.

Mit diesem Wissen geht zu ersten Versuchen mit Farbmodellen ins Schwimmbad. Anschließend dann die Bildbesprechung mit Tipps, wie es besser gemacht werden kann und wie man mit moderner Technik auch etwas nachbessern kann, wie man Fotos und Videoclips mit Musik untermalt und eine spannende, motivierte Bildershow gestaltet.

Die Aufnahmen am nächsten Tag sind dann schon gute Fotos, die mit Freude und Stolz auch präsentiert werden können.

Jetzt macht es Spaß die Kamera unter Wasser einzusetzen und dann in wundervollen Urlaubserinnerungen zu schwelgen und Unterwasserentdeckungen zu präsentieren.

Und das alles klappt schon mit einfachen Kompaktkameras.

Die Zielgruppe dieses Sonderkurses sind interessierte Taucher die mit Kamera die Eindrücke der Unterwasserwelt festhalten und präsentieren möchten.

Die erfolgreiche Teilnahme wird durch eine internationale Brevetkarte bestätigt.

Voraussetzungen:
- mind. 14 Jahre
- ab Brevetstufe Advanced Junior OWD
- gute Tarierfertigkeiten
- Interesse an Bildgestaltung
- eigene Unterwasserkamera ist von Vorteil
- Vorlage einer gültigen ärztlichen Tauchtauglichkeitsbestätigung

Tauch-Team NAUTILUS bietet dieses SK bei allen Fahrten an.

Die folgenden Bilder vom IDA-Fotowettbewerb zeigen, wie mit einfachen Mitteln schon fantastische UW-Aufnahmen entstehen können.

Bild vom IDA-Fotowettbewerb.

Bild vom IDA Fotowettbewerb.

Bild vom IDA Fotowettbewerb.

Auch Dieter fotografiert und filmt unter Wasser ...

Immer wieder werden wir gefragt, wo habt ihr denn die super Bilder auf eurer homepage her?
Erst einmal Danke für das Lob, denn die Bilder, sind bis auf wenige Ausnahmen, Ergebnisse eigener Fotoarbeit.
Und mit Jo Kern haben wir einen fachkompetenten Ansprechpartner für UW-Fototechnik, Kameraführung, Bildgestaltung und natürlich auch Finalisierung.
Und aus welchem System kommen jetzt die Bilder?
Die älteren Aufnahmen aus einer Canon G10/12, die neueren aus einer Sealife DC1400 HD. In der Anfangsphase noch mit UW-Leuchte 2500 und externem Blitz bestück, mittlerweile aber auf die Videoleuchte reduziert, die mit 3-6 Stunden Brenndauer, auch bei Videoausleuchtung unter Einsatz des Weitwinkelobjektives, schönes Bildmaterial ermöglicht.
Die Sealife hat richtig gute Programme, auch für Schnorcheln, für Grünwasser, also See und für Blauwasser. Dazu noch eine tiefenabhängige Farbkorrektur. Das bis 60 Meter Tauchtiefe zugelassen Gehäuse lässt fast alles an TG zu. Die Bedienung ist auch mit Handschuhen sehr gut möglich und fast alle Menueeinstellung sind erreichbar. Was will man noch mehr.
Das unter Wasser aufsteckbare Weitwinkelobjektiv liefert richtig gute Ergebnisse und lässt Unterwasserbilder so erscheinen, dass das Ansehen Spaß macht. Aus unserer Erfahrung heraus, also ein sehr zu empfehlendes System mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Ideal für Anfänger und auch Fortgeschrittene.
Hinweis: Wir haben hier eine gebrauchte Sealife DC1400 abzugeben (1 Jahr alt, ca. 30 TG) VB 370 €.
Fragen dazu? Dann sprecht uns an.

Versicherung für UW-Kamera

Das geht schnell, eine Welle und schon ist das teure Stück über Bord, oder beim Gehäuseschliessen ein Haar mit eingeklemmt und dann wird das Salzwasser das elektronische Innenleben gnadenlos zertsören.
Es geht um viel Geld. Also Gedanken machen und das UW-System entsprechend versichern.
Wir haben einen guten Partner für euch: fotoFairsicherung