Open Water Diver

Mit einem Tauchpartner die Unterwasserwelt entdecken ...


Der Kurs zum Open Water Diver ist ein einfacher und schneller Weg in die Unterwasserwelt.
Unser IDA Open Water Diver ist identisch zu den Open Water Diver Kursen von SSI und PADI.
Durch die übergeordeneten Stadards des Dachverbandes RSTC (Recreational Scuba Training Council) ist er anerkannt und gestattet weltweit das Tauchen.

In 5 Doppelstunden erfährt der Tauchanfänger alle erforderlichen, theoretischen Grundkenntnisse zur Physik, Technik, Medizin, sowie zum Verhalten in verschiedenen Situationen. Das ist die Basis um Tauchen als sicheren Partnersport ausüben zu können – das Verstehen der Vorgänge und Abläufe über und unter Wasser, sowie der Funktionen des gesamten Tauchequipments. Dazu gehören auch einfache Berechnungen, Planungen und Umgang mit der Tauchtabelle. Zuhause kann alles auf unserer Lehr-CD nachgelesen und vertieft werden.
Die Theorie zum Open Water Diver kann natürlich auch problemlos zu Hause am PC mit dem e-learning-Paket erlernt werden. Damit ist eine sehr große zeitliche Unabhängig gegeben, denn man lernt dann, wenn auch die Zeit dafür gegeben ist - stressfrei und ganz relaxed.
Der theoretische Teil der Tauchausbildung wird durch eine kleine schriftliche Lernkontrolle abgeschlossen.
Diese Tauchtheorie beinhaltet dabei schon große Teile des Advanced-Kurses, so dass dafür keine separten Theorie-Module mehr erlernt werden müssen.

In den parallel zur Theorie laufenden 4 Poollektionen lernt und übt der Tauchanfänger die Montage der Tauchausrüstung, den Partnercheck, verschiedene Einstiegsarten in das Wasser, einfache Maskenübungen, Atmung aus einem Oktopus als Partnerübung und auch Maßnahmen um sich oder anderen in Ausnahmesituationen helfen zu können. Ein wichtiger Teil sind die Tarierübungen. Dabei lernt und übt der Tauchschüler sich in unterschiedlichen Wassertiefen mit seinem Jacket schwerelos zu bewegen und Auf- und Abstiege zu kontrollieren.

Die 4 Freiwassertauchgänge werden im See oder Meer, je nach Sicht und Situation, in Wassertiefen zwischen 8 und 15 Meter durchgeführt. Dabei zeigt der Anwärter, dass er seine Ausrüstung beherrscht, dass er in der Lage ist in unterschiedlichen Wassertiefen sicher zu tarieren, dem Tauchpartner bei Bedarf Hilfestellung geben und als Partner unter Aufsicht eines erfahrenen Tauchguides sicher im Freiwasser tauchen kann.

Der erfolgreiche Abschluss wird durch eine international gültige Brevetkarte bestätigt.
Der IDA-Open Water Diver darf weltweit mit einem entsprechenden Partner im Freiwasser tauchen.

Voraussetzungen:
- mind. 14 Jahre  (Minderjährige benötigen die schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten)
- mittlere Schwimmfertigkeiten
- medizinische Eigenerklärung (ab 40 Jahre ärztliches Attest)

Hinweis: Aus hygienischen Gründen kann nur für die ersten beiden Trainingseinheiten ABC-Eqiupment (Maske, Schnorchel und Flossen) testweise zur Verfügung gestellt werden. Für die regelmässige Teilnahme am Tauchsport setzen wir die Nutzung eigener ABC-Ausrüstung voraus. Diese kann bei Tauch-Team NAUTILUS, unter bester Beratung, erworben werden.

Kursbeginn:
Nach Absprache jederzeit möglich.
 
Erfüllt DIN EN14153-2 / ISO 24801-2